Kran – Baukran

Auf Baustellen – egal ob privater Hausbau oder gewerblicher Hallenbau – ohne Kran/Baukran würde fast nichts gehen !

Für schwere Baustoffe, Material und sonstiges was nicht „per Hand“ bewegt werden kann, gibt es auf der Baustelle keinen besseren Helfer als wie den Baukran. Innerhalb von Stunden aufgebaut und dann immer Einsatzbereit.

Beim Kran als festes Teil auf der Baustelle ( Baukran Bild 1 ) gibt es zwei Variationen, der Oben- und Untendreher, in der Regel wird der Obendreher/Turmdrehkran von der Führerkanzel gesteuert ( gerade bei sehr großen Baustelle die der Kranfahrer überblicken muß ), bei dem Unterdreher ( meistens auf kleineren Baustellen ) wird der Baukran per Fernbedienung ( Kabellose hat sich durchgesetzt ) gesteuert, das hat den Vorteil das der Kranführer beim Bedienen bei Bedarf direkt am „Platz“ stehen kann wo der Kran gerade gebraucht wird, z.B. beim Punkt-Absetzen von Baustoffe, führen einer Betonbombe beim Betonieren usw.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar