Hochlöffelbagger

9. Oktober 2016 0 Von Holger Renn

Ein Hochlöffelbagger ist ein Bagger, der mit einem Hochlöffel als Anbaugerät ausgestattet ist.

Dieser Hochlöffel ist mit dem Ausleger verknüpft und kann je nach Art der Bauarbeit beliebig oft ausgewechselt werden. Zu den größten Hochlöffelbaggern der Geschichte des Baggers gehört der seilbetriebene Marion 6360, der über ein Kettenlaufwerk verfügte. Dieser besondere Bagger wurde auch als “Capitain, von Marion Power Shovel” genannt. Er wurde in den USA produziert und sein Gewicht betrug sagenhafte 12.700 Tonnen. Die Schaufel umfasste bis zu 138m³. Dieser legendäre Bagger wurde im Jahre 1992 verschrottet. Sein Nachfolger, Big Brutus kann bis heute noch auf einigen Baustellen vorgefunden werden.

Lesen:  Kehrmaschinen

Vorteile dieser Baumaschinenart

Hochlöffelbagger eignen sich, aufgrund ihrer Größen, extrem gut für Hochbau und schwere Baustellen. Hochlöffelbagger sind extrem robust und eignen sich auch für schwierigere Einsätze. Gebrauchte Hochlöffelbagger können im Internet gefunden werden. Viele Hersteller produzieren hochwertige Hochlöffelbagger mit einem Maximum an Leistungsfähigkeit. Will man so einen Bagger kaufen, so muss man sich erst einmal am Hersteller orientieren. Es gibt eine Reihe erfolgreicher Unternehmen wie Caterpillar oder Hitachi, die sich mit der Produktion von Baggern beschäftigen. Bei solchen Firmen ist die Qualität garantiert, allerdings ist der Preis auch entsprechend hoch. Daher sollte man vorerst eine Entscheidung treffen, ob man einen neuwertigen oder lieber einen gebrauchten Bagger kaufen möchte.