Bobcat stellt neue Generation von Teleskopladern vor

23. Juli 2021 Aus Von Holger Renn

Posted: 26/05/2021

Bobcat erweitert seine R-Serie und bringt eine neue Generation seiner Teleskoplader auf den Markt. Dazu gehören zwölf mit Stage-V-Motoren ausgestattete Modelle. Die neuen Teleskoplader bieten Hubhöhen von 6 bis 18 Metern und Hubkräfte von 2,6 bis 4,1 Tonnen. Damit manifestiert Bobcat die letzte Phase seines zukunftsweisenden Next-is-Now-Programms, das innovative Produktentwicklung und -diversifizierung mit intelligenten und benutzerfreundlichen Technologien und Services kombiniert.

Gustavo Otero, President bei Doosan Bobcat EMEA, kommentiert die Einführung der R-Serie so: „Telehandler sind ein wichtiger Teil unserer Geschäftsstrategie und eine grundlegende Säule unserer Next-is-Now-Initiative. Die leistungsstarken, robusten Maschinen der neuen R-Serie zeichnen sich durch ihre maximale Betriebszeit aus. Ein besonderer Fokus liegt außerdem auf den präzisen und intuitiven Bedienelementen, mit denen alle Arbeiten auf der Baustelle mühelos von der Hand gehen. Mit diesen neuen Modellen und einem Investitionsschub in unser Teleskopen-Geschäft streben wir bis zum Jahr 2025 eine Verdoppelung der Produktion der Bobcat-Teleskopen an.“

Zur neuen Teleskopen-Reihe der R-Serie gehören die folgenden Modelle:

  • Kompaktbereich – TL26.60, TL30.60 und TL30.70
  • Mittlerer Hubbereich – TL35.70, T35.105, T35.105L und T36.120SL
  • Hochhubbereich – T35.130S, T35.130SLP, T35.140S, T41.140SLP und T40.180SLP

Gustavo Otero weiter: „Bobcats Teleskopen sind weltweit sehr gefragt. Mit der neuen Generation möchten wir in der Baubranche noch stärker auftreten, unsere Präsenz ausbauen und unser Wachstum beschleunigen. Diese unkomplizierten, sicheren und zuverlässigen Maschinen dürften schon bald auf allen Baustellen zu finden sein, die diesen Maschinentyp erfordern.“

20210523 construction telehandlers 2
20210523 construction telehandlers 3

Präzision in der Höhe

Die neuen Teleskoplader sind agil und wendig – dank des neu konfigurierten Getriebesystems mit seiner verbesserten Laufruhe lassen sich selbst kniffelige Aufgaben in der Höhe mit chirurgischer Präzision meistern. Dazu tragen auch das Boom Positioning System, der aktualisierte, ultrapräzise Joystick, die Inching-Funktion und die verbesserte Sicht aus der Kabine bei.

Das Inchpedal ist durch das verbesserte Design einfacher und ermüdungsfreier zu bedienen. Die höhere Motorbremse sorgt für einen kürzeren Bremsweg und damit mehr Sicherheit auf den Baustellen. Alle Modelle verfügen nun serienmäßig über die per Joystick ansteuerbaren Geschwindigkeitsmodi „Schildkröte/Hase“. In Einsatzbereichen, bei denen es auf schnelle Getriebereaktion ankommt, ist der neue DYNAMIC-Modus ideal, und der optionale Handgashebel mit FLEX DRIVE-Funktion ermöglicht eine drehzahlunabhängige Steuerung der Fahrgeschwindigkeit.

Lesen:  Neue Kompakt-Knicklader Modellreihe von Bobcat

Kabine für höchste Ansprüche

In der neuen Kabine der Bobcat-Teleskopen der R-Serie dreht sich alles um den Fahrer. Die einzigartige zentrale und rundum ergonomische Bedienkonsole bietet beispiellosen Bedienkomfort. An der hochwertigen, modernen Innenausstattung der Kabine fallen die Markenelemente, Farben und Texturen der R-Serie auf, die unverkennbar die Bobcat-Identität widerspiegeln. Im ergonomischen Design sind alle Oberflächen für maximalen Raumgewinn und beste Sicht optimal konzipiert. Im Mittelpunkt steht das einfach und präzise bedienbare neue 5-Zoll-LCD-Display, auf dem alle Informationen, auch die von der Rückfahrkamera erfassten Bilder, interaktiv und übersichtlich angezeigt werden.

Die folgenden Funktionen erleichtern Bedienern der Bobcat-Teleskopen der R-Serie den Arbeitseinstieg:

  • All-in-one-Joystick mit verbesserter Ergonomie
  • Intuitive aus der Automobiltechnik bekannte Bedienelemente (hintergrundbeleuchtetes Tastenfeld, Jog-Shuttle, Hebel unter dem Lenkrad)
  • Interaktives 5-Zoll-LCD-Display
  • Halbautomatische Radausrichtung
  • Automatisches Getriebe und automatische Feststellbremse
20210523 construction telehandlers 10
20210523 construction telehandlers 11

Umfassender Schutz für maximale Betriebszeit

Die Betriebszeit ist ein wesentlicher Faktor auf der Baustelle. Die Teleskopen von Bobcat waren schon immer für ihr robustes Design bekannt, und die neuen Modelle der R-Serie verstärken nun dieses Image: Alle wichtigen Komponenten in den Schlüsselbereichen sind durch Abdeckungen zusätzlich geschützt; der robuste Rahmen und Ausleger halten auch widrigen Bedingungen stand. Zum Schutzkonzept gehört auch die Abschirmung der hydraulischen und elektrischen Komponenten (Leitungen, Kabelbäume. Getriebe usw.). Der Boden der Maschine ist durch eine Stahlplatte geschützt. Alle Bobcat-Teleskopen haben eine starre Auslegerstruktur und einen robusten Rahmen mit Kastenprofil.

Einfache Wartung des Motors

Die Motorhaube aller Teleskopen der R-Serie wurde umgestaltet. Das steilere Profil sorgt für eine bessere Sicht und reduziert den toten Winkel auf der rechten Maschinenseite um 15 Prozent. In Verbindung mit dem neuen Dashboard-Design ist nun eine uneingeschränkte Sicht von der Kabine aus gegeben. Der Fahrer kann sich somit mit Leichtigkeit unfall- und fehlerfrei auf der Baustelle bewegen.

Für eine vereinfachte Wartung wurde die Zugänglichkeit des Motorraums verbessert. Den Antrieb unter der Haube übernehmen bei den Teleskopen der R-Serie neue aktualisierte Varianten des Stage-V-Motors Bobcat D34 mit DPF-Nachbehandlung. Die Regeneration erfolgt für Bediener automatisch ohne Leistungseinbußen und störungsfrei.

Lesen:  Bobcat präsentiert neue Generation von Teleskopladern für die Landwirtschaft

Der 75-PS-Motor kommt ohne AdBlue und der 100-PS-Motor ohne EGR aus. Insgesamt reduziert sich die Zahl der Wartungsintervalle für Stage-V-Modelle von fünf auf drei, sodass die Wartung einfacher wird und weniger Betriebskosten anfallen. Die Maschinen sind an das neue Telematiksystem von Bobcat, Machine IQ, angebunden, das den Besitzern effiziente Nutzungsmöglichkeiten eröffnet. Für Märkte mit weniger strengen Emissionsvorschriften bietet der Stage IIIA-konforme Perkins-Motor Leistungsstärke und ein unkompliziertes mechanisches Einspritzsystem.

Unübertroffene Stabilität und Zuverlässigkeit

Die R-Serie überzeugt unter anderem durch den niedrigen Schwerpunkt und die gute Ausbalancierung, zu der auch ein schweres Gegengewicht und ein langer Radstand beitragen.

Die optimale Gewichtsverteilung der neuen Bobcat-Teleskopen, mit oder ohne Einsatz von kompakten Stabilisatoren, ermöglicht auch bei schweren Lasten größtmögliche sichere Reichweite in die Höhe und Weite.

Quentin D’Hérouël, Telehandler Product Manager bei Doosan Bobcat, erläutert: „Wie für alle neuen Bobcat-Teleskopen gilt auch für die R-Serie eine Gewährleistung von drei Jahren (oder 3000 Stunden) auf die gesamte Maschine serienmäßig ab Werk – die Kunden können sich also ruhig zurücklehnen. Bobcat ist der einzige Hersteller, der diese Gewährleistung von drei Jahren als Standard anbietet. Die Kunden müssen sich keine Gedanken über ihre Maschinen machen und können sich vollkommen auf ihr Geschäft konzentrieren. Was Komfort und Ausstattung der Kabine anbelangt, sind wir marktführend. Da wir unsere Kunden kontinuierlich in den Designprozess einbinden, sind wir sicher, dass die Maschinen der neuen Generation sehr gut auf dem Markt ankommen werden.“

20210523 construction telehandlers 6
20210523 construction telehandlers 4

20210523 construction telehandlers 5
20210523 construction telehandlers 7
20210523 construction telehandlers 8
20210523 construction telehandlers 9
Holger Renn
Author: Holger Renn

51 Jahre und Baumaschinen-Fan.