Baumaschinen Vermietung

Mieten oder Kaufen ?

Egal welche bauliche Maßnahme im Garten oder im Haus geplant ist, mithilfe der Profigeräte eines Baumaschinen Verleihs, ist alles möglich.
Kein noch so guter Heimwerker kann jedes Werkzeug zu Hause haben. Dies gilt besonders für große Baumaschinen. Es ist nicht möglich, sich einen solchen „Fuhrpark“ anzuschaffen. Für diese Fälle erhalten Sie bei einer Baumaschinen Vermietung alle nötigen Maschinen sowie Gerätschaften zum professionellen Heim- und Handwerken.

Das Angebot der verschiedenen Anbieter unterscheidet sich im Grunde kaum. Im Standardsortiment sind meist Maschinen wie Minibagger, Radlader, Abbruchhammer, Rüttelplatten sowie die verschiedensten Schneidegeräte wie Nassschneider oder Fugenschneider. Aber auch kleinere Geräte wie Elektrohammer, Heizgeräte oder Luftentfeuchter können problemlos gemietet werden.
Die Mietpreise richten sich in der Regel nach der Mietdauer. Das heißt, eine Maschine kostet beispielsweise 130 Euro bei einer Mietdauer von einem Tag, so können Sie bei längerer Mietzeit mit einem niedrigeren Tagespreis profitieren, beispielsweise nur noch 110 Euro pro Tag bei einer Mietzeit von einer Woche.
Einige Baumaschinen Vermietungen erheben für ihre Geräte eine Kaution, die bei Abholung gezahlt werden muss. Wird die Baumaschine nach der Mietzeit in einem einwandfreien Zustand zurückgegeben und bezahlt, erhalten Sie die gezahlte Kaution zurück.

Nach solchen Baumaßnahmen fallen oft viel Dreck und Bauschutt an. Um diesen zu beseitigen, können Sie sich ebenso einen Autohänger mieten. Diese werden häufig in verschiedenen Größen angeboten, sodass für jedes Auto der Passende Anhänger vorhanden ist. Für besonders große und schwere Baumaschinen bieten viele Verleiher einen sogenannten Bring- und Abholservice an, da diese nicht einfach mit jedem Fahrzeug transportiert werden können.

Lesen...  Dieselklau bei Bagger, Baumaschinen auf der Baustelle

Related posts

Leave a Comment