Anhängebetonpumpen

Unter Anhängebetonpumpen sind spezielle Pumpen zu verstehen, die der Förderung von Beton im Bauwesen dienen.

Solche Pumpen werden z. B. im Hoch- oder Tiefbau, Brückenbau oder auch beim Bau von Staudämmen eingesetzt. Die Anhängebetonpumpen funktionieren mit oder ohne Hilfe von Betonverteilermasten, die in der Regel bis zu 69 Meter hoch sein können. Anhängebetonpumpen wurden früher anstatt der heute gängigen Autobetonpumpen eingesetzt. Sie waren wesentlich komplizierter und umständlicher als die modernen Anbaubetonpumpen. Anhängebetonpumpen wurden früher im Gebirge oder in Industrien benutzt. Die Geräte waren schwer und unhandlich im Gegensatz zu den modernen Methoden. Damals mussten die Pumpen noch manuell bedient werden.

Anhängebetonpumpen sind mit verschiedenen Motoren ausgestattet. Diese können Diesel- oder Elektromotoren sein, die über unterschiedliche Leistungsstärken verfügen. Günstige Anhängebetonpumpen gibt es im Internet auf den Webseiten der verschiedenen Hersteller zu kaufen. Die Preise für die Pumpen variieren je nach Art und Leistung des Gerätes. Solche Pumpen sind beim Betonbau unentbehrlich. Allerdings werden heutzutage öfters Autobetonpumpen verwendet. Die Anhängebetonpumpen, wie der Name bereits sagt, können an andere Geräte angehängt werden. Je nach Hersteller kann die Qualität des Gerätes unterschiedlich sein. Daher sollte man sich vor der Anschaffung einer Anhängebetonpumpe gut informieren, um eine einwandfreie Arbeit zu gewährleisten. Anhängepumpen dienen der Betonverarbeitung auf der Baustelle.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar